Skitourwoche Col du Pillon bis Kandersteg

Während dieser Skitourenwoche gelangen wir vom Col du Pillon nach Kandersteg. Wunderschön verschneite Landschaften, genussvolle Abfahrten und schönstes Panorama erwartet uns.

Informationen

Preis
CHF 1175.-
Anforderungen
Kondition für Aufstiege von 4 - 6 Stunden pro Tag Sicheres Skifahren abseits der Piste (auch in steileren Passagen). Beherrschen der Spitzkehren.
Stufe
Stufe 2
Treffpunkt
Col du Pillon

Kursdaten

Daten
 
Daten:11.03.19 - 15.03.19
Bergführer:Jürg

Beschreibung

 

 

1. Tag:

Wir treffen uns auf dem Col du Pillon und fahren anschliessend mit der Luftseilbahn auf den Glacier 3000. Nach einer ersten Abfahrt hinunter zum Sanetschpass 2252m, steigen wir hoch auf den Arpelistock 3036m. Nun geniessen wir eine herliche Abfahrt hinunter zur Geltenhütte 2001m.

 

2. Tag:

Heute steht das Wildhorn 3248m auf dem Programm. Über wunderbares Gelände steigen wir hinauf zum Col du Brochet 2757m und weiter auf das Wildhorn. Anschliessend erwartet uns eine rassige Abfahrt hinunter zur Wildhornhütte 2302m.

 

3. Tag:

Vorbei am Chilchli steigen wir gemütlich hinauf zum Schnidejoch und weiter auf den Gipfel des Schnidehorns 2937m. Nach einer kurzen Abfahrt erreichen wir bereits die Region des Rawilpasses. Nun montieren wir noch einmal die Felle und gelangen über sanftes Gelände zur Wildstrubelhütte.

 

4. Tag

Heute überqueren wir das Gletscherplateau des Plaine Morte. Nach der Horizontalenquerung mit nur wenigen Höhenmetern geht es anschliessend etwas steiler weiter. Nach ca. 500 Höhenmetern gelangen wir auf den Wildstrubel 3244m. Hier oben geniessen wir zuerst ein imposantes Panorama über die Walliser Alpen und geniessen danach die Abfahrt hinunter zur Lämmerenhütte 2502m.

 

5. Tag

An unserem letzten Tourentag nehmen wir den Aufstieg auf den Roten Totz 2847m in Angriff. Die anschliessende Abfahrt hinunter nach Kandersteg führt uns vorbei am Tälliseeli zur Walliswang. Von hier geht es weitere 1200 Höhenmeter hinunter durch das Üschenental bis nach Kandersteg. Diese lange abwechslunsreiche Abfahrt bildet der krönende Abschluss unserer Tourenwoche.

 

Je nach Verhältnissen können die einzelnen Tagesetapen angepasst werden.

Extras: Mittagslunch aus dem Rucksack (kann auch in den Hütten bezogen werden)
Unterkunft: Traversierung
Inbegriffen: Inkl. Führung und Leitung durch Bergführer, Übernachtung mit Halbpension in den Hütten, Marschtee.
Durchführung: 4 - 6 Teilnehmer.

Treffpunkt

ivbv Bergsportschulen Diamir RADYS lowa