Skihochtour Dufourspitze, die Höchste!

Die Dufourspitze in den Walliser Alpen ist mit 4'634 m ü. M. der höchste Gipfel der Schweiz. Der Gipfel im Monte Rosa Massiv auf der Grenze zu Italien.

Informationen

Preis
CHF 1280.-
Anforderungen
Anspruchsvolle Skihochtour, Sie haben bereits Skihochtourenerfahrung und Kenntnisse im Steigeisengehen.
Stufe
Stufe 3
Treffpunkt
Bahnhof Zermatt

Kursdaten

Daten
 
Daten:01.04.19 - 04.04.19
Bergführer:
Daten:06.04.19 - 09.04.19
Bergführer:
Daten:19.04.19 - 22.04.19
Bergführer:
Daten:09.05.19 - 12.05.19
Bergführer:
Daten:25.05.19 - 29.05.19
Bergführer:

Beschreibung

Die Dufour-Bergspitze liegt rund 160 m von der Staatsgrenze entfernt auf Schweizer Gebiet. Das gesamte Bergmassiv wird üblicherweise als Italienisch-Schweizer Grenzberg angesehen, so dass die Rolle des höchsten Berges, welcher ganz auf Schweizer Gebiet liegt, dem Dom (ebenfalls in den Walliser Alpen) zukommt. Ursprünglich hiess dieser Gipfel in der Schweiz „Gornerhorn“ (=Starker oder Grosser Berg) und in Italien „Höchste Spitze“. Erst die Topographie des 19. Jahrhundert hat nachgewiesen, dass Gornerhorn und Höchste Spitze identisch waren. Im Jahre 1863 wurde er durch den Bundesrat zu Ehren des Schweizer Generals und Kartografen Guillaume Henri Dufour (1787–1875) umbenannt. Dufour war Herausgeber des ersten exakten Landkartenwerks der Schweiz.

 

Pauschalpreis Pro Person je nach Anzahl Teilnehmer/Bergführer 2 Teilnehmer Fr. 1460.- 3 Teilnehmer: Fr. 1280.-

Anforderung - Anspruchsvolle Skihochtour, Sie haben bereits Skihochtourenerfahrung und

Kenntnisse im Gehen mit Steigeisen. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit gehören ebenfalls dazu. Wir

sind vorwiegend in steilerem Gelände unterwegs. Bei den Gipfelanstiegen haben wir teilweise auch

längere Passagen im Fels (II) und Eis mit Pickel und Steigeisen zu bewältigen.

Für die Abfahrten im mittelschwierigen Gelände und auf Gletschern ist eine sehr sichere Fahrweise in allen Schneearten Voraussetzung. Wir erwarten eine Kondition für Aufstiege bis zu 7 Stunden.

Detailprogramm:

Anreise am Abend - Übernachtung in Zermatt im Hotel. Wir empfehlen allenfalls den Tag im Skigebiet zu nützen und sich bereits etwas in der Höhe zu akklimatisieren.

 

1. Tag: Treffpunkt um 08.15 Uhr an der Talstation der Luftseilbahn Zermatt - Matterhorn Glacier Paradise. Von hier geht es mit der Seilbahn hinauf zum Klein Matterhorn. Unser erster 4000er das Breithorn 4164m wird unser heutiges Gipfelziel sein. Ein schöner Aufstieg und schon bald stehen wir auf dem Gipfel. Hier haben wir die Möglichkeiten je nach dem wo der bessere Schnee liegt über den Schwarzseegletscher oder den Theodulgletscher hinab zum Gorner Gletscher zu fahren. Mit einem Gegenanstieg geht es hinauf zur neuen Monte Rosa Hütte auf 2883m.

Aufstieg 750 Hm, Abfahrt 2600 Hm, Marschzeit ca. 6 Std.

 

2. Tag: im Herzen der Walliser Alpen steigen wir auf unserer langen und hochalpinen Skitour auf den

höchsten Gipfel der Schweizer Alpen, die Dufourspitze 4634m, ca. 6 ½ Std. Sehr schöne Abfahrt

zurück zur Monte Rosa Hütte. Hier feiern wir unsere Besteigung des höchsten Schweizer Gipfels!

 

Aufstieg 1750Hm, Abfahrt 1750Hm, Marschzeit ca. 6.5 Std.

 

3. Tag: unsere Abschlussskitour geht auf das Grosse Fillarhorn 3676m, von da führt die Abfahrt über den Gornergletscher zum Übergang zu der Station Rotenboden oder wenn noch genug Schnee liegt, fahren wir bis zum Furi ab. Fahrt mit der Bahn zurück nach Zermatt. Tourenende ca. 15.00 Uhr in Zermatt.

 

Aufstieg 900 Hm, Abfahrt je nach Schnee bis 2000Hm , Aufstiegszeit ca. 5 Stunden

Extras: Essen: Lunch aus dem Rucksack
Unterkunft: Neue Monte Rosa Hütte SAC
Inbegriffen: Führung und Leitung durch Alpinschule BERGFALKE, Übernachtung 1x Hotel Doppelzimmer mit Frühstück in Zermatt, 2x Halbpension in der neuen Monte Rosa Hütte im Lager, Begrüssungsapero. Auf Wunsch führen wir die Tour auch an einem anderen Datum durch.
Durchführung: 2 - 3 Teilnehmer.

Treffpunkt

Wetter

Zermatt

Montag
21.01.
recht sonnig
Temperatur -9°C -1°C
ivbv Bergsportschulen Diamir RADYS lowa