Sicherheit

Warum mit der Alpinschule BERGFALKE unterwegs sein?

Wir lieben die Natur und leben dies auch vor! Seit mehr als 15 Jahren sind wir beruflich wie auch privat in der ganzen Welt im Berg- und Outdoorsport unterwegs um neue tolle Erlebnisse und Ziele zu finden.
Unsere Touren und Kurse sind von A bis Z professionell organisiert und verfügen über die erforderlichen Sicherheits- und Notfallkonzepte.


An erster Stelle steht für uns ihre Sicherheit und die gesunde Rückkehr!
Bei anspruchsvolleren Touren klären wir bei neuen Gästen zuvor ab ob sie über das geforderte technische und konditionelle Niveau für die entsprechende Tour verfügen. Unser Team verfügt über die nötigen Ausbildungen und bildet sich regelmässig weiter.
Wir sind für die Aus- und Weiterbildung im Bergsport der Naturfreunde Schweiz verantwortlich sowie bei der Ausbildung der Mitarbeiter/innen von SportXX by Outdoor im Berg- und Outdoorsport tätig.

 

Bergsportschulen Schweiz

Ehrenkodex - Qualität und Sicherheit
Die Bergsportschulen Schweiz verpflichten sich, Touren und Kurse im Gebirge nur durch patentierte BergführerInnen zu führen und zu leiten. Bei anderen Sportanlässen werden nur entsprechend qualifizierte InstruktorInnen eingesetzt.
Sicherheit und Erfolg sowie Kundenzufriedenheit stehen im Vordergrund. Dementsprechend werden die Teilnehmerzahlen pro Bergführer den Schwierigkeiten und Zielsetzungen der Tour oder des Kurses angepasst. Bei jeder Tour ist die maximale Teilnehmerzahl pro Bergführer angegeben. Alle Preise sind klar. Sie sehen auf einen Blick, welche Leistungen im Preis inbegriffen sind.

 

 

 
Patentierte Bergführer/ Patentierte Wanderleiter

Schweizer Bergführerverband: Qualifiziertes Führen


Der klassische Sommer- und Winteralpinismus steht im Zentrum der Tätigkeit der Schweizer Bergführer/innen und Wanderleiter/innen. Sie betreiben aber auch Trekking, Expeditionen, Höhenbergsteigen, Sportklettern, Canyoning, Schneeschuhlaufen, Eisfallklettern und andere Spezialitäten. Der SBV als landesweite Organisation der Bergführer und Wanderleiter ist offen für solche Neuerungen. Er tritt für eine gründliche Berufsausbildung mit einem zeitgemässen Lehrangebot ein, das den menschlichen, technischen und fachlichen Ansprüchen an die Bergführer/Wanderleiter gerecht wird.

Hohe Priorität hat für den Verband die Unfallverhütung. Seine Mitglieder geben bereitwillig Auskünfte über Routenverhältnisse und Material, die Rettung von in Bergnot geratenen Menschen ist für sie ein ethisches Gebot.

Der SBV setzt sich gleichzeitig für die Erhaltung der Natur und für die Wahrung der Berufsinteressen seiner Mitglieder ein. Er fordert einen konkurrenzfähigen Tourismus, der seine natürlichen Grundlagen nicht zerstört.

 

 

 

Respektiere deine Grenzen

Als Unternehmen / Bergführer / Wanderleiter möchten wir, dass unsere Kunden und Gäste die Natur in ihrer vollen Intensität erleben können. Damit dieses Erlebnis nicht auf Kosten der Wildtiere geht, engagieren wir uns zusammen mit der Kampagne «Respektiere deine Grenzen» für einen Schneesport mit Rücksicht:

Beachte Wildruhezonen und Wildschutzgebiete:
Wildtiere ziehen sich dorthin zurück.


Bleibe im Wald auf den Wegen und bezeichneten Routen:
So können sich Wildtiere an den Menschen gewöhnen.


Meide Waldränder und schneefreie Flächen:
Sie sind die Lieblingsplätze der Wildtiere.

 

ivbv Bergsportschulen Diamir Berghaus lowa