3x 4000er rund um Saas Fee

Weissmies, Allalinhorn und Nadelhorn - eindrückliche Rundtour über Saas Fee mit super Aussichten

Informationen

Preis
CHF 1450.-
Anforderungen
Hochtouren mit guten Grundkenntnissen im Steigeisengehen, kurze Felspassagen, tlw. etwas ausgesetzt. Gute Grundkondition für 6 Std. Touren.
Stufe
Stufe 2
Treffpunkt
Busbahnhof Saas Fee

Kursdaten

Daten
 
Daten:14.07.18 - 18.07.18
Bergführer:,
Daten:16.07.18 - 20.07.18
Bergführer:,
Daten:04.08.18 - 08.08.18
Bergführer:,
Daten:06.08.18 - 10.08.18
Bergführer:,
Daten:10.09.18 - 14.09.18
Bergführer:,

Beschreibung

Eine perfekte Rundtour mit der Überschreitung des Weissmies (4023 m) im herrlichen Fels des Südgrats - über leichten Firn und Fels auf dem Hohlaubgrat auf das Allalinhorn (4027 m). Zum Abschluss der Tourenwoche das imposante Nadelhorn (4327 m) in der Mischabelgruppe.

Damit diese Tour auch zum Genuss wird, nehmen wir am Anfang der Woche die Hilfsmittel der Seilbahnen in Anspruch, damit die Wege verkürzt werden. Dazwischen geniessen wir den Komfort im Hotel Britannia mit Dusche und feinstem Essen.

Kurskosten bei kleinerer Teilnehmerzahl: 2 Teilnehmer/Bergführer = Fr. 1910.- / Pers.

 

Detail

 

1. Tag: Saas Almagell (1670 m) – Südgrat „Dri Hörnli“ - Almageller Hütte (2894 m)

Durch lichte Arvenwälder geht es hinauf zur Almageller Alp. Bald wird es interessant und unser erster Einstieg ins Klettern beginnt am herrlichen Gneis der „Dri Hörnli“ (Ketterstellen bis 3.Grad) . Die Aussicht von dort wird Sie begeistern: die eindrückliche Mischabelgruppe, mit dem Dom, dem Alphubel und natürlich dem Nadelhorn. Bald werden wir auch schon unterhalb der „Dri Hörnli“ die Almageller Hütte erreichen.

 

2. Tag: Almageller Hütte – Weismiess (4023 m) – Hohsaas – Kreuzboden – Saas Fee (1820)

Frühmorgens geht es los über leichten Fels (Stellen II) und einen kurzen Firngrat auf den Gipfel des Weissmies. Die Kletterstellen sind auch gut für Einsteiger zu bewältigen. Über Schnee und Eis laufen wir dann wieder hinunter zur Bergstation Hohsaas. Ein Einkehr ins Restaurant haben wir uns sicher verdient bevor es gemütlich mit der Seilbahn nach Saas Grund geht. Anschliessend fahren wir mit dem Postauto zurück nach Saas Fee.

Hier werden wir bei Lori Bilger vom Bergfalken-Team im Hotel Britannia übernachten. Ein feines Abendessen wartet auf Sie.

 

3. Tag: Saas Fee (1820 m) – Allalin-Hohlaubgrat (4027 m) – Saas Fee

Mit der ersten Bergsteigerbahn um 7:00 Uhr fahren wir mit der Metro Alpin zum Stollen-

loch für den Abstieg zum Hohlaubgletscher. Somit können wir den Allalin perfekt in einem Tag besteigen. Über weite Schneeflanken, einen Firngrat und eine kurze Steilstufe im

Fels (Grad II. – III.), geht es gemütlich hinauf zu unserem 2. - 4000er dieser Woche. Die Aussicht vom Gipfel lässt keine Wünsche offen. Wir können von hier aus nochmals auf unseren ersten 4000er, den Weissmies, zurückschauen.

Zurück geht es danach wieder zur Station „Mittelallalin“ und nach Saas Fee. Übernachtung im Hotel Britannia.

 

4. Tag: Saas Fee (1820 m) – Mischabel Hütte (3335 m)

Heute geht alles zu Fuss hinauf zur exponiert gelegenen Mischabelhütte. Über Wiesen führt der steile Wanderweg zum leichten Klettersteig, der zur abgelegenen Hütte auf dem luftigen Grat führt. Die Kletterei ist einfach aber ausgesetzt. Bald geniessen dann auch schon ein Apero auf der Sonnenterrasse der Hütte. Übernachtung auf der Mischabelhütte.

 

5. Tag: Mischabel Hütte (3335 m) – Nadelhorn (4327 m) – Saas Fee (1820 m)

Frühmorgens geht es los. Mit Stirnlampe klettern wir gleich hinter der Hütte über Blockgelände und leichten Fels zum Übergang auf den Hohbalmgletscher. Über den Gletscher geht es hoch zum Windjoch (3859 m). Weiter über den schmalen Grat und die steile Gipfelflanke zum Nadelhorn, unserem Höhepunkt der Tourenwoche.

Die Aussicht wird Sie begeistern, Dom, Täschhorn, Lenzspitze und viele weitere herrliche Berggipfel sind zum Greifen nah. Bei guten Verhältnissen und genügend Kondition besteht die Möglichkeit noch das Ulrichshorn (3925 m) zu besteigen. Anschliessend folgt der Abstieg zur Mischabelhütte und weiter nach Saas Fee.

Individuelle Heimreise.

 

Unser Tipp:

Wir empfehlen Ihnen allenfalls vor sowie nach der Tour eine Zusatznacht im Hotel Britannia zu reservieren. Dort können Sie auch Ihr Reisegepäck mit Wechselwäsche deponieren, da Sie zwei Nächte während der Tourenwoche dort verbringen. Gerne nehmen wir die Reservation für Sie vor.

Extras: Essen: Mittagslunch aus dem Rucksack, dieser kann in Saas Fee wieder frisch eingekauft werden oder auch in den Berghütten bezogen werden.
Unterkunft: Saas Fee
Inbegriffen: Führung und Leitung durch Bergführer, 2x Übernachtung mit Halbpension in den Berghütten (Almagellerhütte/Mischabelhütte) 2x Übernachtung mit Frühstück im Hotel Britannia Basis Doppelzimmer, Begrüssungsapero, evt. fehlendes Mietmaterial.
Durchführung: 2 - 3 Teilnehmer.

Treffpunkt

Wetter

Saas-Fee

Mittwoch
18.07.
recht sonnig
Temperatur 10°C 22°C
ivbv Bergsportschulen Diamir RADYS lowa